Ohnmacht

Vielleicht kennst Du den Punkt, in dem das Leben Dir wie eine Falle erscheint.
Jeder Schritt würde das wackelige Gesamtgefüge zum Einstürzen bringen. Du weißt, dass Du etwas ändern, etwas tun musst, aber die Wege und Türen, die Du vor Dir siehst, beinhalten große Verluste, Schwierigkeiten und Gefahren.

Wenn Du Dich nicht entscheiden kannst, weil Deine Möglichkeiten, einfach zu schlecht sind, oder Dir so viel Angst oder Schmerzen bereiten, dass sie Dein Handeln von vorn hinein völlig blockieren – dann kannst Du Dir diese Frage stellen:

Was wäre der schlimmste Ausgang, wenn Du Dir Dich
in einem Jahr in der Zukunft vorstellst?

Es besteht eine hohe Wahrschenlichkeit dafür, dass Du erkennst, dass Stillstand – also KEINE Veränderung – das Schlimmste wäre.

Was bedeutet das?

Stillstand – in einer Falle zu sitzen – ist für uns Menschen schlimmer, als fehlerhafte oder verlustreiche Entscheidungen zu treffen. Wir spüren, dass die Falle der Ohnmacht, der Wirkungslosigkeit, der Unfähigkeit, der Tatenlosigkeit innerhalb eines Jahres zu einer Falle der Sinnlosigkeit werden würde, zu einem stillen Sterben.

Das bedeutet auch, dass es manchmal besser sein kann, irgendeine Entscheidung zu treffen, als gar keine, wohl wissend, dass es Verluste und Schmerzen geben wird.

Dem Stillstand irgendwie zu entkommen ist sinnvoll.
Und DANACH mit den Verlusten und Kollateralschäden umgehen.

Beim Entkommen gibt es meist ein Danach. Beim Stillstand nicht.

 

6 Antworten auf “Ohnmacht”

    1. Oooh, Danke, Micha! Ja, kannst Du gerne zitieren und verbreiten.
      Demnächst schreibe ich vielleicht etwas darüber, wie es überhaupt dazu kommen kann, dass man in so einer Falle hockt. Das hat ja meistens eher etwas mit einer gestörten Wahnehmung und Bewertung der eigenen Möglichkeiten zu tun, und eben nicht mit der Welt, wie sie wirklich ist.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja! Oder damit, dass jemand irgend etwas einfach nicht weiß oder gar nicht kennt – noch nie gehört hat – und sich deshalb auch gar nicht für diese Möglichkeit, für diesen (unbekannten) Weg entscheiden kann! (Soviel zur Freiheit des Willens …)

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.