Wahrheit oder Pflicht?

Wahrheit oder Pflicht?

Wenn Du spürst, dass in Deinem Leben manches nicht so ist, „wie es sein sollte“,  dann verbringt Dein Unterbewusstes Zeit und Energie darauf, Dich immer wieder daran zu erinnern. Mal unterschwellig, mit diffuser Unruhe unklarer Ursache, mal überschwellig mit schlechter Laune oder Unfähigkeit oder Angst, lebensverändernde, kreative Entscheidungen zu treffen.
Solange Du das spürst, gibt es Hoffnung! Weiterlesen „Wahrheit oder Pflicht?“

Widerstand

Widerstand

Gestern fiel mir das Zitat „Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt“ ein und und ich gab es in Google ein.  Ich klickte auf ein paar Ergebnisse und landete auf der Webseite des „Lebenshauses-Schwäbische Alb„, von dem ich vorher nichts wusste.

Aus dem Artikel habe ich nun diese beeindruckenden Sätze herauskopiert:

Am 23. September 1983 meldete ein russischer Satellit den Start einer, und kurz darauf von fünf amerikanischen Interkontinentalraketen.
Der Kommandeur der geheimen Kommandozentrale der sowjetischen Satellitenüberwachung, Stanislaw Petrow, hatte den Befehl, in einem solchen Fall den nuklearen Gegenschlag auszulösen.

Er tat es nicht.

Später stellte sich heraus, dass der Satellit Sonnenstrahlen, die durch eine Wolkenlücke brachen, als Startschweif von Raketen identifiziert hatte.

Ich bin beeindruckt und dankbar.

 

Lügen 1

Lügen 1

 

Immer mal wieder habe ich angedeutet, dass ich Anne Wilson Schaef Recht gebe, wenn sie von einer „süchtigen Gesellschaft“ spricht. Sie zeigte schon vor vielen Jahren, dass unsere Gesellschaft und süchtige Menschen extrem viele gemeinsame Verhaltensmerkmale haben, wie zum Beispiel Selbstbezogenheit, Kontrolle, Unehrlichkeit, Verwirrung, Verleugnung, Perfektionismus, Negativismus, Verteidigung, ethische Verwahrlosung , sowie die Prozesse der Versprechungen, Vereinnahmung, Illusion, Fremdbestimmtsein, Arroganz, Zynismus und Dualismus.
Die Liste ist btw. nur ein Auszug…

Weiterlesen „Lügen 1“

Nüchtern!

Nüchtern von Daniel Schreiber

Heute will ich Euch drei Passagen aus einem großartigen Buch herausschreiben, nämlich aus Daniel Schreibers  „Nüchtern“.

Dieses Buch hat maßgeblich zu meinem Verständnis für Sucht und Co-Abhängigkeit geführt und ich danke dem Autor, dass er sich geöffnet und getraut hat, dass alles aufzuschreiben.

Als ich darin las, dass Nicht-Trinker im Regelfall nicht kapieren, einen Alkoholiker vor sich zu haben, wurde mir klar, dass viele der üblichen Interpretationen zum Trinken und Trinkverhalten FALSCH sind. Weiterlesen „Nüchtern!“

Ohnmacht

Ohnmacht

Vielleicht kennst Du den Punkt, in dem das Leben Dir wie eine Falle erscheint.
Jeder Schritt würde das wackelige Gesamtgefüge zum Einstürzen bringen. Du weißt, dass Du etwas ändern, etwas tun musst, aber die Wege und Türen, die Du vor Dir siehst, beinhalten große Verluste, Schwierigkeiten und Gefahren. Weiterlesen „Ohnmacht“

Co-Abhängigkeit 2

Co-Abhängigkeit 2

Heute kommt wieder eine Perle aus Anne Wilson Schaefs Buch

Co-Abhängigkeit – Die Sucht hinter der Sucht.

Sie schreibt:

Sharon Wegscheider-Cruse ist Sozialarbeiterin. Sie war bahnbrechend an der Entwicklung eines Konzeptes der Co-Abhängigkeit und einer entsprechenden Therapie beteiligt. In einem ihrer Workshops definierte sie den Co-Abhängigen als „eine Person, die 1. einen Alkoholiker liebt oder mit einem solchen verheiratet ist, 2. deren Eltern oder Großeltern Alkoholiker sind oder die 3. in einer emotional repressiven Familie aufgewachsen ist.“ Weiterlesen „Co-Abhängigkeit 2“

Prokrastination

Prokrastination 1

Eine wirklich tolle webseite von John Perry ist diese:

http://www.structuredprocrastination.com/

Sie befasst sich mit der Kraft „strukturierter Prokrastination“.

Perry beschreibt, wie man konstruktiv prokrastinieren lernen kann: Es brauche eigentlich nur den Druck einer Deadline, die in Wahrheit aber meist variabel und verschieblich sei. Lässt sich der Deadline-Termin verschieben, dann entstehen Räume, in denen man Dinge tun kann, die auf der Wichtigkeits-Skala nicht ganz oben stehen, deren Erledigung dennoch nützlich ist. Weiterlesen „Prokrastination“

Gleicher

Gleicher

…hier ist er, der Oxfam-Bericht, auf den ich gewartet habe:
https://www.oxfam.de/presse/pressemitteilungen/2019-01-21-superreiche-gewinnen-25-milliarden-dollar-pro-tag-haelfte

Und das fact-sheet:
https://www.oxfam.de/system/files/oxfam_factsheet_deutsch_im-oeffentlichen-interesse-ungleichheit-bekaempfen-in-soziale-gerechtigkeit-investieren.pdf

Ich bin keine politische Aktivistin und werde wahrscheinlich auch keine mehr werden. Diese Zahlen will ich Euch dennoch in meinem Blog hier zeigen. Weiterlesen „Gleicher“