Shame

Shame

One of the most significant influences to stay in a co-dependent relationship is shame.
If shame weren´t so powerful, people would probably leave the addicted relationship earlier.
So shame keeps not only the relationship going, but shame also provides what is neccesary for the addiction to grow stronger:

The person who becomes co-dependent might have been sane and smart before starting the new relationship. The addict usually has learned strategies that allow him to live his addiction so that nobody really assumes an addiction. Even the addict buys into his own story of not being an addict for the most part. Weiterlesen „Shame“

Michael Gutmanns Wahn und Sinn

2017 lud mich Dr. Michael Gutmann zu seinem Schreibworkshop ein – seither ist nichts mehr wie es war.

Seither schreibe ich mal mehr mal weniger, und seit etwa einem Jahr fast täglich. Entweder blogge ich oder ich schreibe an meinen Büchern UND blogge. Beim Bloggen bin ich zur Zeit produktiver als für meine Bücher. Und dennoch – Schreiben ist Schreiben. There is no bad writing…  Weiterlesen „Michael Gutmanns Wahn und Sinn“

Deine Transformation

Stell Dir vor, Du möchtest etwas verändern, eine Aufgabe delegieren, jemanden dazu bringen, etwas zu tun, Verantwortung zu übernehmen, freundlicher zu sein, effizienter zu kommunizieren oder Ähnliches.
Du kannst bitten, flehen, demonstrieren, befehlen, anordnen – wenn Du Pech hast, dann wird ausser Enttäuschung, Streit oder Rückzug nichts geschehen. Weiterlesen „Deine Transformation“

„YOUR TRUE PERSON“ – Thich Nath Hanh

Thich und Frieden

Heute schreibe ich für Euch eine weitere kurze Lehre aus meinem „Pocket Thich Nath Hanh“ ab.
Sie heisst

YOUR TRUE PERSON

Often we live a life of compromise so that there´s peace in the house.
We buy a small peace so that we can get through the day. And if we live like that then we aren´t a great person, but a cracked vase, unable to contain the rice soup. If we want to be a great Dharma instrument, then we have to be determined not to let other people trick us.
Weiterlesen „„YOUR TRUE PERSON“ – Thich Nath Hanh“

„Too much“ revisted

"Too much" revisted

Neulich postete ich einen müden Beitrag von drei Sätzen.
Daraufhin bekam ich einige Nachfragen, ob bei mir alles ok sei.

Zunächst mal – ja, alles bestens.
Ich war einfach saumüde und geschafft und meine Augenlider waren schon nicht mehr auf Halbmast. Daneben wollte ich meine Veröffentlichungs-Statistik nicht durch einen Aussetzer zerstören, und so schrieb ich, wozu ich noch in der Lage war und klickte auf „Veröffentlichen“.
Es war zunächst nur ein Verlegenheits- und Statistik beschönigender Beitrag. Weiterlesen „„Too much“ revisted“

Synergie

Wenn Du divergerende Wünsche oder Ziele im Leben hast, die auf den ersten Blick unvereinbar scheinen, wie zum Beispiel mehr Gehalt und gleichzeitig mehr Freizeit, dann lohnt es sich zu fragen, wie sich die beiden divergierenden Ziele gegenseitig unterstützen würden. Weiterlesen „Synergie“