Warum Du Deinen Körper lieben solltest

Die ganze Zeit höre ich Menschen über ihren Körper klagen.

Ich bin zu dick
Ich bin zu klein
Ich bin zu groß
Ich bin zu lang
Meine Brüste sind zu klein, zu schlaff, zu groß…

Ich bin zu dünn
Ich bin zu wackelig
Meine Haut ist zu faltig
Mein Haar ist zu grau, zu fettig, zu lockig, zu platt…

Meine Nase ist zu groß.
Meine Muskeln sind zu schwach.

Alle diese Sätze drücken aus „ich hasse meinen Körper“.
Wenn wir diesen Satz das ganze Leben lang unbewusst hören, möchte ich all den Schmerz heilen, der daraus entsteht. Weiterlesen „Warum Du Deinen Körper lieben solltest“

Einladung zu meinem nächsten Seminar „Mein Geld und ich sind Freunde“

Mein Geld und ich sind Freunde

Kennst Du solche Gedanken:
„das Geld ist knapp“
„die Kohle reicht nie“
„das kann ich mir nicht leisten“
„Man muss sparen, um zu etwas zu kommen“
„über Geld redet man nicht, Geld hat man (oder auch nicht)“
oder
„kein Geld macht auch nicht glücklich“

Das alles sind keine Tatsachen, sondern weit verbreitete Glaubenssätze des Mangels.
Solche Glaubenssätze sind der Schlüssel zu einer ungünstigen Beziehung zu Geld. Weiterlesen „Einladung zu meinem nächsten Seminar „Mein Geld und ich sind Freunde““

Video 2 und 3

Anders, als in den üblichen Berliner Medien, wie dem Tagesspiegel, RBB und der Berliner Morgenpost  berichtet wurde, erfuhr ich von meinem Freund, der bei der Demo am 01.08. dabei war, dass die Demo zum größten Teil fröhlich und friedlich war, und nur nur zu einem kleinen Teil von Rechtsradikalen bevölkert und mitgenutzt wurde. Die Demo ging noch lange friedlich weiter, nachdem sie angeblich aufgelöst wurde.

Hier ist ein Video, das relativ unkommentiert aber in recht guter Qualität die Ereignisse auf der Kundgebung dokumentiert. Im selben You-Tube Kanal findet Ihr weitere, eher dokumentarische Aufnahmen von der Demo. Hier kann man sich ein gutes Bild machen, wie es wirklich wahr, ohne den (ver-)störenden Filter der Massenmedien.


Weiterlesen „Video 2 und 3“

Edward Snowden über die Corona App und andere Datenüberwachung

Gestern gab es in Berlin die große „Tag der Freiheit“ Demo.
Ich war nicht dabei, weil ich gemischte Gefühle dazu hatte.

Stattdessen habe ich mir verschiedene Videos im Zusammenhang mit den Corona-Massnahmen angeschaut, und am meisten haben mich drei davon bewegt. Das erste zeige ich heute und zwei weitere morgen.

Heute zeige ich Euch ein Interwiev mit Edward Snowden aus April 2020.
Weiterlesen „Edward Snowden über die Corona App und andere Datenüberwachung“

Meine Motivation zum Roman Rauschliebe

Heute will ich ein wenig über meine Motivation erzählen, das Buch Rauschliebe zu schreiben.
Ich hatte verschiedene Motivationen, das Buch zu schreiben, mitunter die eigene Co-Abhängigkeit zu verarbeiten und in meine eigene Schöpferkraft zu treten. Ich gebe zu – das Schreiben hat mich glücklich und frei gemacht.

Gleichzeitig hatte ich beim Schreiben immer auch die künftigen Lesenden im Sinn, damit sie aus dem Stoff Zuversicht und Hoffnung schöpfen können. Andere Co-Abhängige, andere suchtkranke Menschen, die sich genauso am eigenen Schopfe aus dem Schlammassel ziehen können.
Romanfiguren können uns beim Lesen ans Herz wachsen und Vorbilder werden.
Vorbilder haben auf uns Menschen eine grandiose Kraft: „Was die kann oder können, kann ich vielleicht auch!“ Weiterlesen „Meine Motivation zum Roman Rauschliebe“

Politik Schmolitik

Ich reibe mir die Äuglein und mache große Ohren, wenn kluge, integre und gebildete Leute so tun, als wäre der „Deutsche Weg“ mit Frau Merkel hervorragend, und dabei wohlig wonnig seufzen, „hach, was haben wir es gut, ich bin so froh, dass wir Mutti haben“.

Aus meiner Sicht sind Corona, der Klimawandel, Cum-Ex-Praktiken, die immer schärfere und zerstörerische Schere zwischen Reich und Arm, Männern und Frauen, Wirtschaft und Natur, die Abholzung der Regenwälder, die Fortführung des Kolonialismus im Sinne der modernen Sklavenarbeit, das Ergebnis genau dieser Politik, wie ich sie seit etwa 35 Jahren live und bewusst erlebe:
Kohls CDU, Schröders SPD und Merkels CDU.
Die anderen Parteien dienen eigentlich nur der Stabilisierung der traditionellen Staatsform, der „Parteiendemokratie“, und der Lobby-Politik.
 
Politik ist inhuman, wenn in einem reichen Deutschland
 
– zwei Akademiker (oder sonstige Arbeiter und Angestellte), die beide voll arbeiten, ohne Erbe und Hilfe von Eltern, keine eigene Wohnung oder Haus kaufen können.

Weiterlesen „Politik Schmolitik“