Ohnmacht

Ohnmacht

Vielleicht kennst Du den Punkt, in dem das Leben Dir wie eine Falle erscheint.
Jeder Schritt würde das wackelige Gesamtgefüge zum Einstürzen bringen. Du weißt, dass Du etwas ändern, etwas tun musst, aber die Wege und Türen, die Du vor Dir siehst, beinhalten große Verluste, Schwierigkeiten und Gefahren. Weiterlesen „Ohnmacht“

Theater

Im Herbst 2018 habe ich eine Coaching-Ausbildung bei Creative Consciousness (CC) begonnen und möchte Euch von einem Phänomen berichten, das in der Ausbildung vorgestellt wurde.

Wir alle legen uns irgendwann bestimmte Verhaltensmuster zu, die als „Rollenspiele“ bezeichnet werden können. Durch diese Rollenspiele erhalten wir Aufmerksamkeit, Anerkennung oder sogar Liebe oder zumindest weniger Ärger und Ablehnung als ohne solch ein Rollenspiel. Weiterlesen „Theater“

Co-Abhängigkeit

Co-Abhängigkeit

Bei meinen Recherchen zu Sucht und Co-Abhängigkeit habe viele Bücher, Artikel und Definitionen gelesen. Die Einsichten der Psychologin und Autorin Anne Wilson Schaef erscheinen mir am sinnvollsten.

Sie hat sich mit ihren Erkenntnissen im Mainstream nicht durchgesetzt, und ihre Bücher zum Thema auf Deutsch  werden nicht mehr aufgelegt. Ich vermute, ihre Einschätzung war nicht mehrheitsfähig, weil sie eben nicht mit dem Finger auf einzelne zeigt, was sonst der Einfachheit halber oft geschieht, sondern die destruktiven Strukturen der Gesellschaft als Hauptursache für Sucht aufzeigt. Weiterlesen „Co-Abhängigkeit“

Werte 2

Werte 2

Wieder komme ich auf Werte zurück. Genauer gesagt auf Wertigkeit.

Wie wertvoll ist ein Leben? Wie wertvoll ist Dir Dein Leben?
Wieviel kostet eine Stunde Deines Lebens?
Bedenke, dass Du eine sehr begrenzte Anzahl an Stunden auf der Welt hast.

Für wieviel Geld würdest Du Dein Leben verkaufen?

Weiterlesen „Werte 2“

Prokrastination

Prokrastination 1

Eine wirklich tolle webseite von John Perry ist diese:

http://www.structuredprocrastination.com/

Sie befasst sich mit der Kraft „strukturierter Prokrastination“.

Perry beschreibt, wie man konstruktiv prokrastinieren lernen kann: Es brauche eigentlich nur den Druck einer Deadline, die in Wahrheit aber meist variabel und verschieblich sei. Lässt sich der Deadline-Termin verschieben, dann entstehen Räume, in denen man Dinge tun kann, die auf der Wichtigkeits-Skala nicht ganz oben stehen, deren Erledigung dennoch nützlich ist. Weiterlesen „Prokrastination“

Ruhe vs. Prokrastination

Ruhe vs. Prokrastination

Neulich hatte ich ein Gespräch mit Nanda darüber, dass sie sich in letzter Zeit ziemlich überarbeitet hat.

Ich empfahl ihr, sich bald, nach getaner Arbeit, ordentlich auszuruhen.
Sie nahm Bezug zu meinem an dem Tag aktuellen Blog-Beitrag über Prokrastination und sie sagte, „ja, morgen prokrastiniere ich mal“.

Daraus entwickelten sich weitere Gedanken und Einsichten über Prokrastination:

Ausruhen und Prokrastinieren sind zwei völlig
unterschiedliche
innere Zustände. Weiterlesen „Ruhe vs. Prokrastination“

Was kostet Dich Deine Prokrastination?

Was kostet Dich Deine Prokrastination?

Wenn Du Deinem Gehirn unbewusst jahrelang erzählst, Du könntest Montage nicht leiden, Du hättest Angst vor Bindung, Raucher seien die netteren Menschen und all so einen Kram, dann ist ziemlich wahrscheinlich, dass Du irgendwann in Deinem Job nicht weiterkommen wirst, Dein Beziehungsstatus unbefriedigend sein wird und dass Du nicht aufhören wirst zu rauchen. Das liegt daran, dass Dein liebes Gehirn genau das tut, was Du ihm sagst. Weiterlesen „Was kostet Dich Deine Prokrastination?“