Ein Gedicht

Ich fand ein Gedicht das die gesamte gesellschaftliche Durchdringung und Verlogenheit zum Thema Sucht und Co-Abhängigkeit zeigt. Es heißt „Als sie lachte“.
Bitteschön:

Als sie lachte…

Als sie lachte, sagte man ihr, sie sei kindisch. Also machte sie fortan ein ernstes Gesicht.
Das Kind in ihr blieb, aber es durfte ja nicht mehr lachen.

Als sie liebte, sagte man ihr, sie sei zu romantisch.
Also lernte sie sich realistischer zu zeigen, und verdrängte manche Liebe.

Weiterlesen „Ein Gedicht“

Antiwerbung

Antiwerbung

Auf der Webseite der Aktionswoche Alkohol 2019 kannst Du folgende Zahlen und Fakten finden:

96,4 Prozent trinken Alkohol
96,4 Prozent der Bevölkerung im Alter zwischen 18 und 64 Jahren trinken Alkohol.

1,61 Millionen trinken missbräuchlich
Etwa 1,61 Millionen Männer und Frauen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren trinken missbräuchlich Alkohol. Sie nehmen körperliche, psychische und soziale Folgen in Kauf. Männer trinken durchschnittlich deutlich mehr als Frauen. Weiterlesen „Antiwerbung“

Das Wort Rauschliebe

Im Februar 2017 fing ich mit meinem Manuskript an, und etwa drei Monate später bekam das Kind einen Namen. Fast drei Jahre lang hieß das Buch Doppelleben“.

Vor nichtmal einer Woche musste ich einen neuen Buchtitel finden, da ich verstand, dass Autor:innen, die schon früher ein Buch mit diesem  Titel herausgegeben haben, gesetzliche Rechte auf diesen Namen haben.
Ein Medienrechtsanwalt, Dr. Sven Krüger,  formulierte es so: „Tja, hilft nur ein neuer Titel.“ Weiterlesen „Das Wort Rauschliebe“

Selbstsabotage 3

Selbstsabotage 3

Manchmal verschließen wir willentlich die Augen und Ohren vor unangenehmen Dingen. Klassiker sind nahende Abgabetermine der Steuererklärung, marode Beziehungen zu bestimmten Personen, der Kontostand, usw.

Manchmal schauen wir aber auch unwissentlich, nicht willentlich weg. Nach durchlebten Traumata, wenn unser Überleben davon abhängt, nicht genau hinzuschauen. Weiterlesen „Selbstsabotage 3“