Weiss-Nix :-))

Nichts zu wissen ist ein phänomenaler Ausgangspunkt, wann immer es etwas zu lernen gibt. Glauben wir zu einem Thema irgendwas zu wissen, dann wird jedeneue Information daraufhin überprüft, ob sie zum schon bestehenden, alten Wissen passt, oder nicht.
Da kann das neue Wissen unter Umständen noch so sexy sein – wenn es nicht zum alten, für wahr gehaltenen Wissen passt, wird das Neue oftmals zu Unrecht abgelehnt. So tickt das Gehirn, und das ist auch in Ordnung. So funktioniert neuronale Vernetzung.

Man muss sich anstrengen, um als Erwachsener eine Haltung einnehmen zu können, die anders orientierende Informationen durchlässt.

Mark Twain sagte:
Es ist leichter die Menschen zu täuschen, als sie davon zu überzeugen, dass sie getäuscht worden sind.

Ausgehend von einer inneren Haltung des lebenslangen Lernens, schlussfolgere ich: nichts zu wissen ist jederzeit ein frischer und entwicklungsfähiger Ausgangspunkt!

 

5 Antworten auf “Weiss-Nix :-))”

  1. Oh! Mit persönlicher Ansprache!!!!
    Womit habe ich das verdient?!

    Das Mark Twain Zitat gefällt mir ausgesprochen gut. Lieben Danke dafür.

    Yeaph, „Ausgangspunkt“, Entwicklung und Weg passt auch (all meine Zen-inspirierten Cartoons).beschäftigen sich damit. Yeaph, der Weg ist das Ziel….und noch bevor der Film „Forrest Gump“ (-> Pralinenschachtel) herauskam, meinte ich…“Das Leben sei ein Süssigkeitenladen“….(oder es kann eben auch hin &wieder die Hölle sein, die man sich selber gechaffen hat).

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.