Einsamkeit ist eine Illusion

Die „Einsamkeit“ aus der Überschrift ist nur ein Platzhalter für jede andere Emotion, die anerzogen, interpretiert oder konditioniert ist. Dort könnten auch Wörter wie Sorgen, Gier, Eifersucht, Neid, Ehrgeiz oder ähnliches stehen. Also jede Regung, die nicht Freude oder Wut ist, denn Freude und Wut sind schon in uns, wenn wir als Babies frisch auf die Welt kommen. Diese Regungen sind echt – von keinerlei Beeinflussung verdreht worden. 

Das Dumme, oder das Gute ist, dass Dein Gehirn nicht unterscheidet, ob es kollektivem Grundrauschen oder selbst kreierter mentaler Realität lauscht. Für das Gehirn sind das alles gleichwertige Aufträge. Wenn Dich zum Beispiel irgendein Rauschen-Fetzen aus dem Sorgenprogramm alarmiert, dann startet zuverlässig Dein Alarmprogramm – und die Hinwendung unserer Aufmerksamkeit dorthin wird als wichtig und dringend eingestuft. Adrenalin, Puls,  Blutdruck, Cortisol – alle Alarmsymptome treten auf, obwohl in Wahrheit nichts passiert ist. Du hast Dich in unbegründete Sorgen hineingesteigert und zugelassen, dass die physiologischen Kaskaden ablaufen.

Wenn Du von Emotionen übermannt wirst, dann schau, woher sie kommen. Und reevaluiere für Dich selbst, ob sie nicht ein bisschen übertrieben sind… Wir werden geboren, wir leben, wir sterben… alles gehört dazu.

UND – Selbstliebe is Queen!

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.