Fassaden und Tapeten, Make Up und Mock Up…

Mannomann…

Wenn man Lust auf Wortspiele hat, kann jede Situation der Selbstreflektion dienen.

Wir renovieren gerade die neue Wohnung und nach dem Abreißen der alten Tapeten kamen lausige, alte Flickschustereien zum Vorschein.

Manchmal ist eine hässliche Tapete schöner, als das was drunter versteckt wird. Und wir fragen uns – wäre es nicht besser gewesen, einfach die Tapeten zu überstreichen.
Billiger allemal…
Hmm.

Nun sind die Tapeten ab, der Schlamassel nicht mehr ignorierbar und wir müssen damit umgehen – alte Sünden anschauen, rechnen und beschließen, was wir damit machen.
Wieder zukleistern, die Fassade schminken, oder doch grundsätzlicher an die Sache rangehen?

Am Ende wird alles wunderschön und glatt aussehen. Je nachdem, wie gründlich wir vorgehen, wird unsere Investition zwar teurer und schmerzhafter, aber dafür auch nachhaltiger.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.