Video 2 und 3

Anders, als in den üblichen Berliner Medien, wie dem Tagesspiegel, RBB und der Berliner Morgenpost  berichtet wurde, erfuhr ich von meinem Freund, der bei der Demo am 01.08. dabei war, dass die Demo zum größten Teil fröhlich und friedlich war, und nur nur zu einem kleinen Teil von Rechtsradikalen bevölkert und mitgenutzt wurde. Die Demo ging noch lange friedlich weiter, nachdem sie angeblich aufgelöst wurde.

Hier ist ein Video, das relativ unkommentiert aber in recht guter Qualität die Ereignisse auf der Kundgebung dokumentiert. Im selben You-Tube Kanal findet Ihr weitere, eher dokumentarische Aufnahmen von der Demo. Hier kann man sich ein gutes Bild machen, wie es wirklich wahr, ohne den (ver-)störenden Filter der Massenmedien.


Dass die Teilnehmer*innen und Initiator*innen rechtsversifft oder demokratiefeindlich sein sollen, kann ich persönlich nicht erkennen.

Heute zeige ich Euch außerdem ein Video von Hendrik Sodenkamp, dem Mitbegründer vom „Demokratischen Widerstand“, einer Institution, der immer wieder Nähe zum Rechtsradikalismus vorgeworfen wird. Im Video ist klar zu sehen, dass er sich glaubhaft von Faschismus, rechtem Gedankengut und auch von rechten Trittbrettfahrern distanziert:

Ich selbst distanziere auch von spalterischem Rechtsradikalismus, Frauenfeindlichkeit, Fremdenfeindlichkeit, Speziesismus, Chauvinismus, Klassismus und Rassismus.

 

4 Antworten auf “Video 2 und 3”

  1. Tut mir Leid, ich musste Video 2 nach 6 Minuten abschalten. Zu viel Geblubber des Redners.
    Aber bei Minute 01:45 wird schön sichtbar, wie man Teilnehmerzahlen hoch und runter jonglieren kann.

    Gefällt 1 Person

      1. Ja, es war eine interessante Erfahrung und stärkt mein Misstrauen in diese Art der Stimmungsmache. Wie gesagt, bis Minute 6 kam nur inhaltsloses Gelaber seitens des Redners. Wenn dann noch der Typ im roten Shirt durchs Bild hüpft und bei Minute 01:45 was von 1,3 MioMenschen faselt, dann von irrtümlich 800.000, dann noch mal 1,8 Mio und dann lässt das tief blicken.
        Soll mir mal einer erklären, wie sich auf 1 km Straßenlänge 1,3 Millionen Menschen aufhalten können.

        Bei Minute 04:00 faselt die nächste Stimme aus dem Off wieder was von 1,3 Mio Teilnehmern. Bei Rückfrage „Wer das sagt“ gibt‘s nur die Antwort „Gerade eben, offiziell.“

        Da nehme ich lieber die üblichen Tagesspiegel, RBB und der Berliner Morgenpost. Ehrlich.

        Liken

Schreibe eine Antwort zu T. Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.