Jennice Vilhauer über das Kreieren von Lebenserfahrung. Phantastisch!

Jennice Vilhauer präsentiert in Ihrem Vortrag eine sensationell einfache Methode, seine Erwartungen an die Zukunft an seine Wünsche anzupassen, die nicht mehr verlangt, als höchstens drei Fragen zu beantworten:

  • Wie fühle ich mich, wenn ich mir ein bevorstehendes Ereignis vorstelle? Sind die Gefühle, die bei der Vorstellung entstehen, durchweg positiv, dann kann man sich die weiteren Fragen sparen. Eine positive Erwartung bereitet das erwünschte Ergebnis fast von selbst vor. Entsteht jedoch eine negative Konnotation, wie zum Beispiel Angst, Kummer oder Feindseligkeit, dann folgen die beiden nächsten Fragen:
  • Wie müsste es sein, damit ich ein besseres Gefühl hätte?
  • Was kann ich tun, damit es so wird, dass ich ein besseres Gefühl habe?

Spätestens bei der dritten Frage gibt es eine Verschiebung im Gehirn und es entsteht ein Plan!

Schaut man auf den Plan, der das bisher „Unvorstellbare“, „nicht Durchführbare“ in eine Möglichkeit verwandelt, dann verschiebt sich zuerst die Einschätzung, dann die Erwartung und damit das Ergebnis. Die notwendigen Handlungen vollziehen sich dann wie von selbst:

Sie geht sogar so weit, diese Korrelation als Gleichung darzustellen:

Erwartung + Handlung = Kreation Deiner Lebenserfahrungen.

 

Ich genieße ihre ruhige, augenzwinkernde Art und wie sie wirklich gravierende Themen, nämlich Vermeidung, Prokrastination und Selbstsabotage augenzwinkernd und heiter in Luft auflöst. Herrlich!

 

 

2 Antworten auf “Jennice Vilhauer über das Kreieren von Lebenserfahrung. Phantastisch!”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.