Delegieren

Um eine Aufgabe zu delegieren brauchst Du zwei elementare Grundfähigkeiten:
Vertrauen und ein positives Verhältnis zu „Fehlern“. Wenn Du in einer vertrauensvollen Grundhaltung eine wichtige Aufgaben delegierst und vom Ergebnis losgelöst sein kannst, dann passiert etwas wundervolles: Du empowerst andere. Wenn es gutläuft, dann hat die Person ihre Fähigkeiten und ihre Kreativität gezeigt. Wenn es nicht gut läuft, dann erhält die Person eigenes Anschaungsmaterial und Raum zum Wachsen.

“As we look ahead into the next century, leaders will be those who empower others.”
– Bill Gates

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.