Affirmation

Eine ganze Reihe von positiven Affirmationen findet Ihr hier!
…und ich auch… ;-))

Hoppla!

Vor dem Einschlafen ist ein guter Zeitpunkt für einfache Affirmationen. Es hält davon ab ins Grübeln zu geraten, oder über Dinge nachzudenken, die man besser am Tag löst. Affirmationen sollten im Präsens und auf einen persönlich formuliert sein. Das ist alles. Es sind Gedanken, die sich eingewöhnen und verwirklichen sollen. Und sie sind ein gesunder Ausgleich zu den vielen Anschuldigungen, die man jeden Tag gegen sich macht, wie: Ich bin so ein Schussel. Wie konnte ich das schon wieder vergessen. Warum habe ich dass gesagt?! Wie sehe ich denn aus?! Oh Gott, das auch noch! Das war dumm von mir. Ich komme zu spät.

Ich habe Richard Bandler einmal sagen hören, dass sich die Leute als erste Eigenschaft meistens Selbstbewusstsein wünschen würden und meinte dazu, warum sie sich nicht lieber Motivation zum Lernen wünschten, es liefen schon genug Idioten rum, die sich für die Größten hielten. Es ist nicht schlecht…

Ursprünglichen Post anzeigen 213 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.