Unterstütze Dein Umfeld!

Früher dachte ich, ich bräuchte keine Unterstützung. Ich glaubte, dass ich es alleine schaffe. Irgendwie war mir sogar so, als müsste ich alles alleine schaffen.
Freundschaften bedeuteten mir damals schon sehr viel, wobei es mir nicht vornehmlich um die gegenseitige Untersützung ging, sondern darum, zusammen eine gute Zeit zu haben.
So habe ich meine Freundschaften gepflegt, und wenn ich konnte – geholfen.

Als ich dann selbst unerwartet Hilfe brauchte, war ich sehr überrascht. Erstens, dass ich überhaupt Hilfe brauchte, zweitens, dass sie mir in großer Fülle angeboten wurde. Und drittens – dass ich die angebotene Hilfe auch annehmen konnte.

Alle Menschen um Dich herum haben ihr Kreuz zu tragen.

Frag Dich, was Du tun kannst, um ihr Leben jetzt ein kleines bisschen zu verbessern.

Das wird Dich nicht nur glücklicher machen, sondern Dir unerwartete Hilfe und Unterstützung einbringen, wenn Du sie brauchst.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.