Affirmationen

Gestern schrieb ich, wie eins zum Anderen kommt, wenn Du Dein Leben selbst gestalten möchtest.

Am Anfang, wenn Du einen kraftvollen Gedanken formulierst, wie „Ich bin glücklich/ reich / gesund / erfolgreich / im Frieden oder Ähnliches, ist der Moment, in dem der Stein ins Rollen kommt.
Um den Stein am Rollen zu halten, wiederhole diesen kraftvollen Satz immer wieder, zumindest einmal oder zweimal täglich. Damit wird er eine Affirmation.

Diese Affirmation sickert in Dein Gehirn ein.
Die Kasade

Ich denke
> ich fühle
>> ich entscheide
>>> ich handle

läuft dann automatisch.
Du kannst sie nur selbst ruinieren, indem Du Dein Handeln unterbrichst.

Die Kaskade soll nicht aufhören, bevor Du Dein Ziel erreicht hast:

Ich denke
> ich fühle
>> ich entscheide
>>> ich handle
>>>> ich handle
>>>>> ich handle
>>>>>> ich handle
>>>>>>> ich handle
>>>>>>>> ich handle
>>>>>>>>> ich handle
>>>>>>>>>> ich handle
>>>>>>>>>>> ich handle
>>>>>>>>>>>> Ziel erreicht + Empfangen.

Wiederhole täglich Deine Affirmation und erledige die Dinge so schnell wie möglich, von denen Du weisst, dass sie zeitnahe getan werden müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.