Ereignis ist nicht Erlebnis

Das, was Du siehst, ist nicht das, was ist.
Das, was Du hörst ist nicht das, was ist.

Unsere herrlichen Sinnesorgane lassen uns sinnliche Eindrücke von  elektromagnetischen und Schall- Wellen, Druck und chemischen Molekülen erleben,  die sie dem Gehirn zur Interpretation von Farben, Geschmäckern, Hörerlebnissen, Gefühl und Geruch zuführen.
Ich singe das Hohelied auf unsere Sinnesorgane, und gleichzeitig bin ich mir bewusst, dass daneben so viele Wellen und Erfahrungen für unser Erleben unbemerkt bleiben.

Ein Kind nimmt anderes wahr als ein Erwachsener, ein Mann anderes als eine Frau, eine Medizinerin anderes als ein Steuerberater, ein Bettler anderes als eine Millionärin, ein Pornofreak anderes als eine Frau in der Menopause. Eine Jugendliche inmitten der ersten Liebe anderes als eine Person inmitten eines Scheidungskrieges.

Die Brille, durch die wir die Welt erkennen, ist mit unseren persönlichen Erfahrungen geprägt. Wir sehen nur das, was wir sehen können.
Alles Andere muss gelernt und trainiert werden.

Hypnose und Coaching sind wunderbare Mittel, die Welt aus anderen Augen zu sehen. Mal ausprobieren?

7 Antworten auf “Ereignis ist nicht Erlebnis”

  1. Jeder sieht die Welt durch seine eigene Brille, doch ist das die wahre Welt?
    Jede Persönlichkeit interpretiert die Welt und auch das Sein, doch die Bühne des Seins ist nur das Relative Bewusstsein. Das Absolute ist sichtbar nur beim Absetzen der Brille.

    Gefällt 1 Person

  2. Die individuellen Sinne, so wie auch du erfahren hast, malen die „farblose“ Welt mit eigenen Farben. Das ist die Geburtshypnose des Bewusstseins.
    Wir werden bei Geburt hypnotisiert. Das Bewusstseins vergißt sich selbst, sich fällschlicherweise entweder mit dem Körper,Denken oder Gemüt identifizierend.

    Die einzige zuverlässige enthypnotisierungsmethode ist die der Meditation.

    Andere zusätzliche Hypnose vertieft nur den falsche Glauben, jemand zu sein.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.