Die Magie der Dankbarkeit

Der höchste Grad von Empfangen ist die Dankbarkeit.

Wenn man etwas empfängt, und es als ganz selbstverständlich nimmt, oder sogar davon genervt oder verletzt ist, oder wenn Du das Empfangene herunterspielst, dann ist es eigentlich kein Empfangen, sondern ein Ablehnen.

Ablehnung führt zu einem inneren Schaden in der Beziehung zu der Person, die etwas gibt.
Diese Schäden können minimal, und mit Verständnis und einer Entschuldigung oder Einsicht repariert werden. Sie können aber auch schwerer wiegen, und katastrophale Folgen nach sich ziehen.

Wenn Du Deine Fähigkeit zu Empfangen erweitern möchtest, dann übe Dich in Dankbarkeit.
Öffne Dein Herz und sprich Deinen Dank aus!
Wenn du ein Champion im Empfangen bist, dann wirst Du in allen Situationen, Einflüssen und Geschenken Schönheit und Tiefe erkennen.

Mit Dankbarkeit zu Empfangen ist nicht unbedingt etwas, wozu wir erzogen werden.

Klar sagen wir höflich „Danke“, wenn wir etwas bekommen. Aber auch nur, wenn wir das Geschenk als „gut“ bewerten.

Aber nehmen wir jedes Geschenk wirklich zu unseren Herzen?
Und drücken wir unseren Dank adäquat aus?

5 Antworten auf “Die Magie der Dankbarkeit”

  1. Danke fürs Folgen, liebe Karmen, und das ist ein sehr wahrer Post; wer vieles und andere nicht schätzt, zieht sich viele nunnötige Energien in sein leben rein, die weniger konstruktiv sind. Positiv sein und alles auf seinen nutzbaren wert zu untersuchen, ist hingegen eine weitaus konstrukltivere Lebenseinstellung. Denn das ist es ja, was man eigentlich m,acht, wenn man dankbar ist für das, was des weges kommt; man schaut sich unvoreingenommen an, was es ist und wie man die Menschen und die Geschehnisse dazu verwenden könnte, so dass sie bereichernd wirken. Somit kann man letztendlich sogar für herausforderungen dankvbar sein – und es ehrlich meinen – denn mit dieser Einstellung kann man alles schätzen und dafür dankbar sein, dass es einem ein Stück im Leben weiterhilft. Einb anderer Aspekt ist aber auch, dass wenn man sich statt dankbar zu sein, vielleicht eher mit negativer Kritik oder auch undankbar zeigt, dann verlieren die Menschen, mit denen man zu tun hat, auch irgendwann die Lust daran, einem was Gutes zu tun. Warum sollten sie auch damit weiter machen, wenn sie nie anerkannt und geschätzt werden? Ich denke, Dankbarkeit ist ein sehr kraftvolles Werkzeug, mit dem man sein leben ändern kann, wenn man will, und viel glücklicher leben kann. ganz liebe Grüsse von Liv aus Dänemark

    Gefällt 2 Personen

  2. Ich glaube manche Dinge, muss man sogar ablehnen, um sie nicht in sich aufzunehmen. Aber die Dinge, die wir aufnehmen, für die dankbarer zu sein und diese Dankbarkeit auch mehr zu zeigen, diesen Aufruf würde ich sofort unterstützen. Vielen Menschen jagen der Anerkennung nach, die so einfach zu bekommen wäre, wenn wir mehr Dankbarkeit zeigen würde. Gerade auch für die kleinen Dinge, die unseren Alltag so sehr ausmachen. Und wenn wir dann auch die Dankbarkeit annehmen könnten und nicht einfach nur norddeutsch sagen würden: da nich für, dann wäre diese Welt ein schönerer Ort.

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.