Kindheitsträume

Als Du etwa zehn Jahre alt warst – wie stelltest Du Dir Dich in Deinem jetzigen Alter vor?

Hast Du Dich – an Deinen eigenen Kriterien von damals und von heute gemessen – eher gut gehalten oder hast du Dich ungünstig entwickelt?

Bist Du froh, dass es anders gekommen ist als mit zehn vorgestellt, oder bist Du froh, dass es genau so gekommen ist, wie gedacht?
Oder bist Du unfroh darüber, wie es gekommen ist?

Was kannst Du nun mit Deinen neuen Erkenntnissen schönes kreieren?

2 Antworten auf “Kindheitsträume”

  1. Hallo Karmen,
    ich habe mir mit 10 Jahren alles vorgestellt, aber nicht wie ich mit >50 bin. Sondern rote Lackschuhe, oder ins Ballett zu gehen.
    Genaugenommen hab ich immer gedacht, ich würd keine 20. Daher hab ich auch alles mitgenommen was es so gibt, ich war eher wild.
    Ich denk mal, dieses vorstellen wie es in 5 od.10 etc. Jahren so ist, das war nie mein Ding. Das ist so erwachsen.
    Wie oft wurden wir Kinder gefragt „was willst du denn mal werden?“. Wir waren ja schon. Kind eben. 😉
    Ich hab letztens mal so überlegt, wie es wäre, hätte ich ein anderes Leben führen können? Nein, hätte ich nicht und nein ich hätte es auch nicht gewollt, rückblickend. Alles war genau so richtig, auch all das nicht so schöne. Hab ich mich gut gehalten? Es wäre schön, wenn ich weiser wäre… Ansonsten bin ich ganz zufrieden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.